Hochwassersituation 15.8.2010

Hochwassersituation 15.8.2010

Infolge des Dauerregens vom 14.8.2010 auf den 15.8.2010, wurde in den frühen Morgenstunden des Sonntags der Voralarm bei der Messstation Soyhieres ausgelöst. Der Kantonale Krisenstab Liestal alarmierte die Krisenstäbe entlang der Birs. Zwischen 06:00 und 10:00 stieg auch das Wasser an der Messstelle Hofmatt in Münchenstein an, was durch das Kommando des Zivilschutzes laufend beobachtet wurde.

Gegen 10:00 wurde der Höchststand gemessen. Die Birs führte zu diesem Zeitpunkt 159m3/sec und hatte einen Pegelstand von 269 MüM. Zum Vergleich, während dem Hochwasser 2007 führte die Birs 372m3 und einen Pegel von 270.6 MüM.

In den folgenden Stunden wurde sowohl in Soyhieres, als auch in Münchenstein ein deutlicher Rückgang der Pegel- und Abflusswerte beobachtet.
Um 11:00 wurde der Voralarm vom Kantonalen Krisenstab aufgehoben.

Posted by admin

leave a comment